Aktienrückkauf

Aktienrückkauf

 

Die ordentliche Hauptversammlung 2019 erteilte dem Vorstand die Ermächtigung, bis zu 10% des seinerzeitigen Grundkapitals, das entspricht 3.698.833 Aktien, bis zum 12. Juni 2024 zurückzukaufen.

Der Vorstand der Instone Real Estate Group SE (Instone) hat am 10. Februar 2022 mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, nach Veröffentlichung des Konzernjahresabschlusses 2021 ein Programm zum Erwerb eigener Aktien zu starten. Damit werden erstmalig eigene Aktien auf Basis der oben genannten Ermächtigung erworben.

Der Umfang des Aktienrückkaufprogramms umfasst ein Volumen von bis zu EUR 50 Mio., jedoch maximal bis zu 5,0 Prozent des derzeitigen Aktienkapitals, das heißt von bis zu 2,349 Millionen Aktien.

Instone wird regelmäßig auf dieser Webseite über den Verlauf des Aktienrückkaufprogramms berichten.

 

Ad-hoc-Mitteilung

  Ad-hoc-Mitteilung vom 10.02.2022

 

Bekanntmachungen

  Bekanntmachung vom 10.02.2022


Bekanntmachung vom 25.05.2022


  •  Datum Anzahl
    zurückgekaufter Aktien
     
    Durchschnittspreis (in EUR)  Kurswert
    gesamt (in EUR)
     
     13.06.2022-17.06.2022  76.928   11,1301   856.212,93  
     06.06.2022-10.06.2022  14.355   11,9289   171.239,36  
     30.05.2022-03.06.2022  53.582   12,7839   684.986,07  
     23.05.2022-27.05.2022  70.203   12,1948   856.111,28  
     16.05.2022-20.05.2022  75.257   11,7785   886.413,04  
     09.05.2022-13.05.2022  62.447   13,2262   825.935,34  
     02.05.2022-06.05.2022  58.417   14,6555   856.127,63  
     25.04.2022-29.04.2022  56.822   15,0671   856.141,03  
     19.04.2022-22.04.2022  41.436   16,5285   684.873,35  
     11.04.2022-15.04.2022  42.092   16,2718   684.913,60  
     04.04.2022-08.04.2022  52.305   16,3673   856.094,03  
     28.03.2022-01.04.2022  49.468   17,3071   856.146,51  
     18.03.2022-25.03.2022  55.829   18,3936   1.026.895,64  
     Total  709.141   14,2455   10.102.089,81  
  • Die Bekanntmachungen nach Art. 5 Abs. 1 lit. b) und Abs. 3 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 in Verbindung mit Art. 2 Abs. 2 und Abs. 3 der Delegierten Verordnung (EU) Nr. 2016/1052 finden Sie hier: